Auspuffdichtungen - Messingdichtungen

20181107 104714klDie Dichtungen (3 Stück) sind eine Schwachstelle bei der Honda. Hört man ein Knallen im Schubbetrieb, sind meist eine der Drei Dichtungen kaputt. In meinem Fall die, die zum Krümmer führt. Messingdichtungen halten laut Berichte ewig :-)

Was brauchte ich also:

3 Messingdichtungen (bestellt von einem User im Varadero Forum)

3 Schellen (von Volkswagen Bestellnummer: 191-253-139-H)   26 Nm

Zylinderdichtung  (Original Honda 18291MM8880)

2 Flanschmuttern (Original Honda 90304MM5000)   12 Nm

2 Stehbolzen (Original Honda 90035MM5000)

Auspuffpaste (bekommt man überall)

 

Motorrad auf den Hauptständer.

Sitz entfernt.

ABGASkl

 

Dann habe ich alle Verbindungen, Schrauben / Schellen mit WD 40, oder sonstiges Rostlösendes Spray, eingesprüht.

Die 3 Schellen geöffnet und entfernt.

 

 

 

20181107 090226kl

Die 2 Seitendeckel (4 Schrauben) entfernt. 

 

Die Schraube vom Schwingendrehzapfen habe ich gelockert, aber die Mutter nicht von der Schraube entfernt. Auch die Flanschschraube nur gelockert. Warum? Damit ich den Auspuff leichter bewegen konnte.

 Die Nummer 1- entfernt, Nummern 2 - gelockert, Nummer 3 - entfernt.

 

 

20181107 094528kl

Den hinteren Träger  (Alu-Rack) entfernt (4 Schrauben).

Ich musste auch meinen Kofferträger entfernen.

Somit konnte die Verkleidung vom sitz entfernt werden.

 

 

 

20181107 095735kl

Der Auspuff ist mit 2 Schrauben (44Nm)  befestigt.

 

 

 

 

 

 

20181107 104538kl

 Somit konnte ich den Auspuff durch leichte Bewegungen entfernen.

 

 

 

 

 

 

IMG 20191116 181924kl

 Den Ständer (SW Motech) habe ich runtergenommen.

 Einfach auf der rechten Seite die 2 Schrauben entfernen, links die Feder, 

 dann kann der Ständer entnommen werden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

20181107 104527kl

 

Beim hinteren Zylinder habe ich mit einer Verlängerung (und 1/4 Zoll Ratsche) die 2 Flanschmuttern gelöst und entfernt.

Bei mir sind beide Stehbolzen rausgekommen.

Somit konnte ich das kleine Auspurohr mit ein wenig Geschick herausnehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

20181107 104737kl

 

Nicht vergessen die Zylinderdichtung entfernen :-)

 

Mit einem Saugstauber und ein angepasstes Rohr, saugte ich das Rohr frei, sollten hier Dichtungsteile hineingefallen sein.

Jetzt werden die Dichtungen entfernt, das Rohr gesäubert (Schmirgelpapier, Wolle….).

 

 20181107 101925kl20181107 104744kl

 Warten bis die neuen Dichtungen da sind............

Die Anschlüsse mit Schmirgelpapier reinigen, und ein wenig mit Fett einschmieren damit die Dichtungen leichter raufgehen.

Ich benutzte einen Gummihammer und auch ein Stück Holz.

20181114 123455klIMG 20191121 172032kl

20181115 114113kl

 

Auf die Zylinderdichtung habe ich 2 kleine "Tropfen" Fett gegeben, damit diese nicht mehr rausfällt.

 

 

 

 

 

 

20181115 114123kl

 

 

 

 

 

 

 

 

IMG 20191203 105656kl

 

 

 

Jetzt ging es ans zusammenbauen....

Ich habe Auspuffpaste unter den Schellen geschmiert, dann festgezogen.

Den restlichen Zusammenbau müsste jetzt jeder kennen :-)

 

 

 

 

zurück zur Übersicht